Heli Kotter

1982

geboren

9A

schwierigkeits-
grad

1996

Beginn der KletterKarriere

CLIF Bar


Dem Klettern ist Heli schon seit über 20 Jahren verfallen. Insbesondere die Vielschichtigkeit dieser Sportart ist es, die ihn dabei immer wieder fasziniert und antreibt. Klettern kann für ihn vom gemütlichen Kaffeekränzchen in der Kletterhalle, bis hin zu einem 10m Runout in einer 500m hohen Nordwand bei Temperaturen um den Gefrierpunkt alles sein. Das Klettern verschlägt Heli immer wieder in entlegene Regionen wie Yangshou. Ob in der Heimat oder auf einem Klettertrip am anderen Ende der Welt, Heli versucht immer seine Limits zu pushen.

Alpinrouten wie Bellavista 8c, Panaroma 8c und Sportkletterrouten wie Underground 9a, Black Power 8c+/9a gehören zu seinen Highlights. Dabei genießt er es am meisten, neue Lösungen für besonders schwierige Kletterpassagen auszutüfteln und Erstbegehungen erfolgreich abhaken zu können.

Heli Kotter
in action

Menü schließen