Christoph Hanke

1994

geboren

9A

schwierigkeits-
grad

2002

Beginn der KletterKarriere

CLIF Bar


Christoph wurde das Klettern in die Wiege gelegt. Von Kindesbeinen an war er mit seinen Eltern in den Alpen unterwegs. Mit 12 Jahren wurde er für den Landeskader gesichtet. Inzwischen ist er Mitglied des olympischen Perspektivteams der Kletternationalmannschaft und erwartet die olympischen Spiele voller Zuversicht. Wann immer es das harte Training zulässt, geht Christoph seiner großen Leidenschaft, dem Felsklettern nach.
So konnte er bisher Sportkletterrouten im 11 Schwierigkeitsgrad rotpunkten und Anfang des Jahres seine ersten alpinen Erfahrungen mit der Mehrseilängenroute „Hotel Supramonte“ (11p/8b) sammeln.

Christoph Hanke
in action

Menü schließen