triple X

Handelsagentur für Bergsport "Ihr Spezialist für Klettern und Bouldern"

Metolius Team Mitglied Markus Bock „klettert der Sonne entgegen“

 

„Der Sonne entgegen“

Während sich das Frankenjura im Moment mehr oder weniger im Winterschlaf befindet, nutze Markus dass seit Wochen erstklassige Wetter für den ein oder anderen Besuch in Arco am Gardasee.

In den letzten Jahren sind dort einige sehr gute neue Gebiete dazugekommen, welche nicht nur im Frühjahr und Herbst zum Klettern einladen, sondern sich auch ausgezeichnet für sonnige Wintertage eignen.

So lagen Markus‘ Interessen zum einen in einem Projekt, welches Gerhard Hörhager eingebohrt hatte und Ihm schmackhaft machte und zum Anderen in einer schon etwas älteren Route namens „Mangusta“. Eine 8c welche laut Aussage Christian Brenna’s nicht gerade viele Begehungen vorzuweisen hat, was keinesfalls an der Qualität der Route liegen dürfte. Diese ist nämlich hervorragend und lässt sich mit Maximalkraftausdauer und knappen 30Zügen wohl am Besten beschreiben.

Und so gelang Markus‘ am 30.12.2011 die Erstbegehung von „GM Cooperation“, einer laut seiner Aussage harten 8b+, welche sich durch einen schweren 7 Zug Boulder am Start, gefolgt von Ausdauerkletterei an einer Sinterfahne und zum Schluss wackeligem Mantle, auszeichnet.

Den ersten Kontakt mit „Mangusta“ hatte Markus am 31.12.2011, wurde aber das darauffolgende Wochenende durch nasse Sinter ausgebremst und musste so am 14. Januar erneut anreisen um die Sache klar zu machen.

Da es um 3 Mittag noch zu früh war um den Tag obligatorisch mit Pizza zu beenden, bohrte Markus kurzerhand eine nicht weniger gute Route links von „Mangusta“  ein, putze die staubigen Sinterfahnen und kletterte „Der Sonne entgegen“ 7c+.

Tags drauf musste er sich in Narango nur knapp in ner 8b+/8c geschlagen geben und beendete den Tag mit einer 8a im Flash.

Kommentare sind deaktiviert.